Service-Navigation

Suchfunktion

Arbeitsstelle Kooperation - ASKO

Ansprechpartner/innen

Die Arbeitsstelle Kooperation (ASKO) bietet für Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf und Behinderungen, deren Eltern und Lehrer Unterstützung in Form von Beratung, Information und Vermittlung an. Die Mitarbeiter der ASKO sind ein Team aus Lehrer/innen der Grund- und Werkrealschulen, Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ), Gymnasien und Beruflichen Schulen, die vor allem die Vernetzung zwischen allgemeinen und SBBZ fördern und begleiten. In Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsstelle Kooperation und dem Regierungspräsidium Tübingen übernehmen sie koordinierende Aufgaben ohne dienst- und fachaufsichtliche Verantwortlichkeiten und unterstützen konzeptionelle Weiterentwicklungen.

Unsere Arbeitsfelder umfassen insbesondere:

  • Die Beratung und Koordination bei der Förderung und Integration von Schülerinnen und Schülern in allgemeinen Schulen, die behindert oder von Behinderung bedroht sind
  • Hilfe bei der Einrichtung einer kooperativen Organisationsform
  • Unterstützung von Begegnungsmaßnahmen zwischen allgemeinen Schulen und SBBZ
  • Die Vernetzung schulischer Hilfen mit Angeboten außerschulischer Partner (z.B. Jugendhilfe)
  • Begleitung und Fortbildung der im sonderpädagogischen Dienst tätigen Lehrkräfte


Fußleiste