Service-Navigation

Suchfunktion

Lernorte - Technik

Sie finden hier Museen, außerschulische Lernorte und Ausflugsziele in Süd-Württemberg, die für Schulklassen aus dem Bereich des Staatlichen Schulamts Albstadt in erreichbarer Nähe liegen - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Maschenmuseum

Wasenstr. 10, 72461 Albstadt- Tailfingen (Im Ortszentrum)
Google-Maps

  • Das Maschenmuseum zeigt die Geschichte der Textilindustrie auf der Schwäbischen Alb seit der Mitte des 18. Jahrhunderts. Im ehemaligen Fabrikgebäude der Firma Mayer & Cie. zeigt das Maschenmuseum die Entwicklung von der vorindustriellen Fertigung in Heimarbeit über die Frühindustrialisierung bis zur Trikotagenproduktion in den 1970-ern. Dieser Lernort ist besonders dazu geeignet, die Industrialisierung am Beispiel der Schwäbischen Alb zu veranschaulichen. Das Verständnis für den Zusammenhang zwischen Arbeiten und Leben wird über einen langen Zeitraum (ab ca. 1750 bis ins späte 20. Jahrhundert) geschult

www.albstadt.de/kultur-freizeit/museen/maschenmuseeum
Materialien, Arbeitsblätter und Informationen beim Landesbildungsserver
07431/ 160 - 1485 (während der Öffnungszeiten) oder 07431/ 160 - 1465 bzw. 07431/ 160 - 1204
Eintritt: 2,00 EUR, ermäßigt 1,00 EUR, Führungen: 40 EUR (pro Gruppe max. 25 Personen)
Mi-Sa-So-Feiertage 14-17 Uhr
Anreise mit Stadtbus


Philipp-Matthäus-Hahn-Museum

Albert-Sauter-Str. 15, 72461 Albstadt, Stadtteil Onstmettingen
Google-Maps

  • Philipp Matthäus Hahn (1739-1790) baute Sonnenuhren, große astronomische Maschinen und Taschenuhren, sowie eine Rechenmaschine bis vierzehn Stellen. Er entwickelte die erste Waage, die ohne Gewichte funktionierte und wurde so zum Begründer der Feinmess- und Präzisionswaagenindustrie im Zollernalbkreis, die bis heute ein bestimmender Wirtschaftsfaktor ist.

www.albstadt.de/museen/philipp-matthaeus
de.wikipedia.org/wiki/Philipp_Matthäus_Hahn
Das Museum befindet sich in der ehemaligen romanischen Johanneskirche (aus dem Jahr 940), dem späteren Fruchtkasten
Information: 07432/23280 oder 07432/21265
Eintritt: 2,00 EUR,ermäßigt 1,00 EUR, Führungen: 40 EUR (pro Gruppe max. 25 Personen)
Sa-So-Feiertage 14-17 Uhr
Anreise mit Stadtbus


(Privates) Waagenmuseum
Sammlung Waagen und Gewichte

Hauptstraße 35 (alte Riedschule) - 72461 Albstadt-Onstmettingen
Google-Maps

  • Ausgestellt sind über 600 Waagen aus rund 50 Herstellerfirmen, darunter die einstigen Präzisionswaagen und Messgeräte der Eichämter
  • Der Lerngang dient als Einführung von kg und g im Mathematikunterricht. Das Thema „Waagen früher und heute“ wird sehr anschaulich erklärt. Dauer: Mindestens 3 Stunden einplanen.

www.albstadt-tourismus.de/ENTDECKEN/Museen/Sammlung-Waagen-und-Gewichte
Information: Rudi Keinath (Ons) 07432/4358 - 07432/22275 oder 07431/160-1491
Eintritt: frei
jeden ersten Samstag im Monat, 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Anreise: Hin-und Rückfahrt mit dem mit Stadtbus. Eine Haltestelle ist ganz in der Nähe des Waagenmuseums (Beim ersten Mal einfach den Busfahrer fragen)


Museum für Waage und Gewicht

Balingen, Zollernschloss, Schloßstr. 5
Google-Maps
Homepage
Mi, Fr, So sowie 1. Samstag im Monat von 14.00–17.00 Uhr,
Eintritt frei
Auskunft: 0 74 33 / 170-119


Nähmaschinenmuseum Mey

Auf Steingen 6 - 72459 Albstadt-Lautlingen
Google-Maps

  • Über 400 Haushalts-, Gewerbe- und Kindernähmaschinen aus dem 18., 19. und 20. Jh. Die zahlreichen Maschinen zeigen eindrucksvoll die Entwicklung der Nähmaschine, die auch die württembergische Trikotindustrie einen großen Schritt voranbrachte.


Stiftung Nähmaschinen-Museum Mey, Sammlung Albrecht Mey
Naehmaschinenmuseum Gebrueder Mey
Information: Postfach 15 00 15 - 07431-706 - 07431-706100museum@mey.de
Eintritt: 2,00 Euro, ermäßigt 1,00 Euro
Montag bis Donnerstag 9.00-12.00 Uhr, 13.30-16.00 Uhr. Freitag 9.00-12.00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Anreise mit Stadtbus


Pumphäusle Onstmettingen

  • Das Historische Pumpwerk , auch „Pumphäusle“ genannt, ist ein Industriedenkmal im Albstadter Stadtteil Onstmettingen. Es steht in der Nähe des Rathauses und ist Zeugnis der Entwicklung einer modernen Infrastruktur der ehemalig selbstständigen Gemeinde Onstmettingen.

Wikipedia
Schwabo vom 2.3.11
Informationen: Jürgen Fischer
Anreise mit Stadtbus


Atomkeller-Museum Haigerloch


Google-Maps
Unter der Schlosskirche befindet sich ein ehemaliger Felsenbierkeller. Dort arbeiteten Physiker unter der Leitung von Werner Heisenberg am Ende des Zweiten Weltkriegs fieberhaft an der Entwicklung eines funktionsfähigen Atomreaktors - und der Atombombe.
07474 /6 97-27 Stadtverwaltung Haigerloch
Infos, Eintritt, Öffnungszeiten
www.haigerloch.de/de/Tourismus/Atomkellermuseum
Wikipedia


Technorama Winterthur

Technoramastrasse 1 · CH-8404 Winterthur, Schweiz
Google-Maps

  • Entstanden aus der 'Phaenomena' bietet das Technorama in Winterthur faszinierende Technik zum Anfassen - vergleichbar mit dem Deutschen Museum in München, jedoch mit mehr interaktiven Möglichkeiten für die Schüler. Es gibt ein Jugendlabor, in dem naturwissenschaftliche Experimente unter Anleitung durchgeführt werden können.
  • Jeder Schüler findet im Technorama - abgesehen von den Vorführungen - eine Station, die ihn besonders fasziniert und an der er gerne experimentiert


Kontakt und Anmeldung:   0041-5224-40844info@anti-cluttertechnorama.ch
Öffnungszeiten: Montags geschlossen
Anreise: mit Bus Tagesausflug-mit 2 Klassen fahren, dann sind die Buskosten akzeptabel. Eine Fahrt dauert über 2 Stunden
Hinweise:

  • Besuch muss rechtzeitig angemeldet und Eintrittspreise erfragt werden
  • Für das Jugendlabor ist eine Anmeldung und Reservierung erforderlich.
  • Arbeitsmaterialien können von der Homepage heruntergeladen werden


Informationen und Materialien für Lehrer zum Download

  • Ausweise nicht vergessen!
  • Es gelten Besondere Einreisebestimmungen für ausländische Schüler.
    Diese sind beim Hauptzollamt Konstanz zu erfragen  07531-124-0

Experimenta

Kranenstraße 14 - 74072 Heilbronn
Google-Maps
http://www.experimenta-heilbronn.de

  • Eintrittspreise sind um einiges günstiger als im Technorama Winterthur


Kontakt und Anmeldung:   07131-88 79 50 info@experimenta-heilbronn.de
Öffnungszeiten: montags bis freitags 9 Uhr bis 18 Uhr, samstags, sonntags und feiertags 10 Uhr bis 19 Uhr
Anreise: mit Bus oder Bahn mit Baden-Württemberg-Ticket - Fahrzeit ca. 3 h, Umsteigen in Stuttgart
Hinweise: Spezielle Angebote für Lehrer


Mercedes-Benz-Museum

Google-Maps
Mercedesstraße 100 - 70372 Stuttgart - Bad Canstatt
museum-ticket.mercedes-benz.com/main.faces‎
0711-17 30 000   0711-17 30 400 oder E-Mail: classic@daimler.com
Eintritt für Schulklassen (mit Voranmeldung) frei
Anreise
S-Bahn-Haltestelle Stuttgart-Bad Canstatt - Neckarpark ( Mercedes-Benz-Arena)
Bus hält direkt vor dem Museum (Abfahrt Bahnhof)


Fernsehturm Stuttgart

Google-Maps

  • Die Auffahrt kostet für Schüler 3 € (36 sec), oben ca. 30 min einplanen, bei guter Fernsicht sieht man den Zollern und die Alpen. Unterhalb befindet sich das Stadion der Stuttgarter Kickers


www.fernsehturmstuttgart.com/
Google-Maps
Anreise: Von Hauptbahnhof mit der U14 zum Marienplatz (Richtung Heslach)
Dort umsteigen in die Zahnradbahn (fährt alle 15 min) bis Haltestelle Nägelestraße. 150m Fußweg durch die Nägelestraße (Wohngebiet) und dann gerade durch den Wald. Nach dem Wald links ca. 500m zum Fernsehturm
Rückweg : Hinter dem Spielplatz geradeaus durch den Wald, dann links zur U-Bahn-Station (insgesamt ca.500m). U15 fährt bis Schlossplatz


Zeppelinmuseum Friedrichshafen

Google-Maps
Homepage: www.zeppelin-museum.de/besucherinformation.html


Alle Angaben, Zeiten und Preise ohne Gewähr!
Überprüfen Sie die Daten unbedingt vor Beginn der Klassenfahrt.

Tipps, Ergänzungen sowie Hinweise zur Aktualisierung bitte
an Wolfgang.Autenrieth{ät}ssa-als.kv.bwl.de



Lernorte zu Geschichte und Politik
Lernorte Bauernhof & Landwirtschaft, Bauernhausmuseen
Lernorte Natur & Umwelt
Lernorte Technik
Sport & Erlebnispädagogik
Kunst & Kultur
Erdgeschichte & Geografie



Links zu Informationen im Netz:

Liste von Museen im süddeutschen Raum

Fußleiste