Service-Navigation

Suchfunktion

Kooperation KiTa / Grundschule

'Kooperationsbeauftragte Grundschule / Kindertageseinrichtungen' des Regierungspräsidiums Tübingen für die Kooperation zwischen Kindertageseinrichtungen und Grundschulen im Bereich des Staatlichen Schulamts Albstadt.

Fortbildungen

Fachkräfte an Kindertagesstätten (ErzieherInnen) finden Informationen zum Anmeldeverfahren im Bereich

Fortbildung

Die Kooperation von Kindertageseinrichtungen und Grundschulen

Der Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Schule soll für jedes Kind gelingen. Im Mittelpunkt der Gestaltung dieses Übergangs steht das Kind und dessen Entwicklungs- und Bildungsbiographie. Dazu soll jedes Kind mit seinen Kompetenzen und Entwicklungsfeldern wahrgenommen werden. Damit dies gelingen kann, bedarf es der Abstimmung und des Austauschs zwischen den pädagogischen Fachkräften in den Kindertageseinrichtungen und der Schule. Die Zusammenarbeit mit den Eltern und eine fundierte und am Kind orientierte Beratung ist eine weitere Voraussetzung für einen gelingenden Übergang vom „Kindergartenkind“ zum „Schulkind“.

Um den Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Schule vorzubereiten, arbeiten Kooperationslehrkräfte an den Schulen bereits im vorletzten und spätestens letzten Kindergartenjahr mit den einzuschulenden Kindern in der Kindertageseinrichtung. Dabei liegt das Augenmerk auf den jeweiligen Entwicklungsfeldern, die dem Orientierungsplan des Landes Baden­Württemberg zugrunde liegen und eine Aussage darüber zulassen, inwieweit das Vorschulkind „fit“ für die Schule und damit „schulreif“ ist.

Als Kooperationsbeauftragte im Bereich des Staatlichen Schulamts Albstadt unterstützen wir die Kooperationslehrkräfte an den Schulen und arbeiten auch eng mit den Landratsämtern Sigmaringen und Balingen und den dort angesiedelten Fachberaterinnen für Kindertageseinrichtungen zusammen.

Weitere Aufgabengebiete hierbei sind:

  • Beratung von Kooperationslehrkräften an den Schulen hinsichtlich der jeweiligen Kooperationsstruktur vor Ort, Entwicklung und Vertiefung veränderter Kooperationsvorhaben und -projekte, Einzelfallberatung ...
  • Organisation und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen für Kooperationslehrkräfte und ErzieherInnen
  • Beratung von pädagogischen Mitarbeitern in Grundschulförderklassen und Angebote zur Weiterbildung
  • Zusammenarbeit mit der Arbeitsstelle frühkindliche Bildung
  • Zusammenarbeit mit der Arbeitsstelle Frühförderung
  • Zusammenarbeit mit der Arbeitsstelle Kooperation
  • Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Schulamt Albstadt

Rechtliche Grundlage der Kooperation zwischen Kindertages­einrichtungen und Grundschulen bildet die

Gemeinsame Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums und den Sozialministeriums über die Kooperation zwischen Tageseinrichtungen für Kinder und Grundschulen “ vom 01.08.2002.

Eine Vielzahl von Anregungen für die Kooperation und für den Übergang enthält der Kooperationsordner, der den Grundschulen und Kindertageseinrichtungen vorliegt. Diesen finden Sie auf der Seite www.kindergarten-bw.de in der rechten Randspalte.



Downloads und Informationen

Bezeichnung Typ
Handreichung 1 - Merkmale gelingende Koop Kita und Gs - Kriterien Jury Bertelsmann - 10 2015.pdfpdf
Handreichung 10 Meldung der Kinder an die Grundschule - Sept 2016.pdfpdf
Handreichung 11 Leitfaden Schulangebotsplanung 02 2016.pdfpdf
Handreichung 12 Diagnostische Leitfragen Sprachstörungen 10 2017.pdfpdf
Handreichung 2 - Mindestanforderung an die Kooperation - 10 2015.pdfpdf
Handreichung 3 - Vorschlag zur Jahresplanung Koop KG-GS - 10 2016.pdfpdf
Handreichung 4 - Zeitliche Übersicht Koop.pdfpdf
Handreichung 5 - Jahresplan - Planungsblatt Koop KG - GS -07 2016.pdfpdf
Handreichung 5 - Jahresplan - Planungsblatt Koop KG - GS -10 2016.docdoc
Handreichung 6 - Einverständniserklärung Stand 10 2016.pdfpdf
Handreichung 7 - Beobachtungsbogen Stand 12 2011.pdfpdf
Handreichung 8 - Förderplan Stand 07 2016.pdfpdf
Handreichung 9 - Überprüfung Förderplan Stand 07 2016.pdfpdf
Handreichungen Deckblatt 10 2017.pdfpdf

Fußleiste